Die Konzertreihe, die im Jahr 2017 als eigene Sparte im Kulturnetz Pielachtal begonnen hat, ist nun seit Anfang des Jahres 2019 als eigener Verein etabliert. Der Vereinszweck ist in § 2 der Statuten umschrieben:

„Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die Förderung von Kunst und Kultur auf dem Gebiet der klassischen, einschließlich der zeitgenössischen Musik im Raum Pielachtal und näherer Umgebung, um hier das Verständnis für diese Kunstrichtung, insbesondere auch bei Jugendlichen zu stärken. Durch ein hochwertiges Musikangebot soll die kulturelle Bedeutung der Region Pielachtal gehoben und gleichfalls auswärtiges Publikum angesprochen werden.“

Es haben bereits einige Aufführungen mit erstklassigen Musikern in Rabenstein, Hofstetten-Grünau, Frankenfels, Kirchberg und im Schloss Goldegg (bei St. Pölten) stattgefunden

 

In der Gründungsversammlung wurde folgender Vorstand bestellt:

Obmann: Dr. Gerhard Habl, Komponist und künstlerischer Leiter des Vereins
Obmann Stv.: Heinz Luger, Lehrer an der Musikschule Pielachtal
Schriftführerin: Sabine Triml, MA, Schulleiterin der Mary Ward PrivatVS St. Pölten
Schriftf. Stv.: Wolfgang Grünbichler, Vbgm. von Hofstetten-Grünau
Kassierin: MMag. Anita Himmelsberger, Steuerberaterin

 

Vereinsvorstand PCC

Von links nach rechts: Heinz Luger, Sabine Triml, Gerhard Habl, Anita Himmelsberger und Wolfgang Grünbichler.
 

Der Vorstand freut sich über alle Mitglieder, Förderer & Unterstützer und wird weiterhin für ein interessantes und abwechslungsreiches Konzertprogramm mit hervorragenden Künstlern sorgen.